• Counter-flow Closed Circuit Cooling Towers / Evaporative Closed-circuit Coolers

    Gegenstrom-Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf / Verdunstungskühler mit geschlossenem Kreislauf

    Die gekühlte trockene Luft tritt durch die Luftschlitze auf jeder Seite des Turms im Boden ein und wird durch die Kraft des oben installierten Axialventilators nach oben und über die Spulen gezogen, wodurch das fallende Wasser bewegt wird (aus dem Wasserverteilungssystem) und Erhöhen der Übertragungseffizienz von Wärme in einem Zustand heißer feuchter Luft, die aus dem Turm in die Atmosphäre abgegeben wird. Während dieses Arbeitsprozesses verdampft eine kleine Menge des umlaufenden Wassers aufgrund der latenten Wärmeübertragung durch das Rohr und die Wände der Spulen, wodurch dem System Wärme entzogen wird. In dieser Betriebsart wurden aufgrund der Verdunstungsleistung niedrigere Austrittswassertemperaturen und die Gebläsenergie eingespart.

  • Cross-flow Closed Circuit Cooling Towers / Evaporative Closed-circuit Coolers

    Kreuzstrom-Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf / Verdunstungskühler mit geschlossenem Kreislauf

    Als Kreuzstrom-Verdunstungskühlturm mit induziertem Luftzug wird die Turmflüssigkeit (Wasser, Öl oder Propylenglykol) verwendet, um eine Kühlung bereitzustellen, die in einer Spule eingeschlossen ist und nicht direkt der Luft ausgesetzt ist. Die Spule dient dazu, die Prozessflüssigkeit von der Außenluft zu isolieren, sie sauber zu halten und in einem geschlossenen Kreislauf frei von Verunreinigungen zu sein. Außerhalb der Spule sprüht Wasser über die Spule und mischt sich mit der Außenluft, um warme Luft vom Kühlturm in die Atmosphäre abzuleiten, wenn ein Teil des Wassers verdunstet. Kaltes Wasser außerhalb der Spule wird umgewälzt und wiederverwendet: Das kühle Wasser wird zum Beginn des Prozesses zurückgeführt, um beim Verdampfen mehr Wärme aufzunehmen. Es hilft bei der Aufrechterhaltung einer sauberen Prozessflüssigkeit, wodurch die Wartungs- und Betriebskosten gesenkt werden. 

  • Induced Draft Cooling Towers with Rectangular Appearance

    Induktionszugkühltürme mit rechteckigem Aussehen

    Die offenen Kühltürme sind Geräte, die ein natürliches Prinzip anwenden: Eine minimale Wassermenge leitet die Wärme durch Zwangsverdampfung ab, um die entsprechenden Geräte abzukühlen.

  • Round Bottle Type Counter-flow Cooling Towers

    Gegenstrom-Kühltürme mit runder Flasche

    Ein offener Kühlturm ist ein Wärmetauscher, mit dem Wasser durch direkten Kontakt mit Luft gekühlt werden kann.

    Die Wärmeübertragung vom Wasser an die Luft erfolgt teilweise durch sensible Wärmeübertragung, hauptsächlich jedoch durch latente Wärmeübertragung (Verdampfung eines Teils des Wassers in die Luft), wodurch Kühltemperaturen erreicht werden können, die unter den Umgebungstemperaturen liegen.

  • Induced Draft Cross-flow Towers for Power Generation, Large-scale HVAC and Industrial Facilities

    Induced Draft Cross-Flow-Türme für die Stromerzeugung, großflächige HLK- und Industrieanlagen

    Bei diesen Kühltürmen handelt es sich um Saugzug- und Querstromtürme, die auf die Anforderungen des Kunden hinsichtlich Leistung, Struktur, Drift, Stromverbrauch, Pumpenkopf und Zielkosten zugeschnitten sind.